Vom 16.10.1999 0.00 Uhr bis zum 17.10.1999 24.00 Uhr fand das 42. JOTA statt.

Um rechtzeitig gut vorbereitet zu sein, kauften wir bereits am Mittwoch reichlich Lebensmittel ein. So konnten wir uns am Freitag schon ab 17.00 Uhr ausgiebig dem Auf- und Umbau unserer Funkstation widmen: Für Kurzwelle ein Kennwood TS-140s, einen Antennentuner von MFJ, eine FD4-Antenne, die wir in etwa 25m Höhe zwischen Turm und Kuppel unserer Kirche spannten. Für SSTV nutzten wir ein Pentium II Notebook mit mju-Multimode-Modem und als Software JV-Fax 7.1. Für Packet-Radio schließlich verwendeten wir ein Standard C5608d, eine im Turm befestigte 7-Element-Yagi für 70cm, ein Yam-Modem für 9600 Baud und einen 486er mit Graphic-Packet. Um per SSTV aktuelle Fotos versenden zu können, liehen wir uns eine Videokamera, die wir mit Hilfe einer Video-Karte mit einem weiteren Pentium II - Rechner verbanden. Da Gott bekanntlich vor den Erfolg den Schweiß gesetzt hat, mussten wir erst einmal alles die enge Wendeltreppe hinauf zu unserem Turmzimmer tragen.

jota99 1

Nach dem mühsamen Aufbau, den wir als eingespieltes Team dennoch schnell hinter uns brachten, hatten wir noch genug Zeit, um uns auf der sich anschließenden gemütlichen Grillparty zu entspannen und uns auf die kommenden langen Nächte einzustimmen.

Punkt 0.01 Uhr begann endlich das Jota mit dem Packet-Radio-Spiel. Aus der Anleitung, die, wie in jedem Jahr, in DB0BOX in Nürnberg eingespielt wurde, erfuhren wir, in welchen Mail-Boxen die verschiedenen Rätselteile zu finden waren. Schnell hatten wir das Quiz gelöst und sandten unsere Antwort zurück an die Leitstation in Nürnberg (Bestätigung für die richtige Lösung).

Unglücklicher Weise mussten wir mit Einstrahlproblemen kämpfen, die auf die räumliche Nähe der KW- und der UKW-Station zurückzuführen waren. Unser Packet-Radio-Modem schaltete so manches Mal auf Dauersenden, die anderen Nutzer unseres Einstiegsdigipeaters DB0SPR mögen es uns verzeihen. Mittels einer schnell organisierten Keksdose schirmten wir unser Modem ab; ein Stahlzylinder diente als Kern einer Spule, die wir aus dem Tastaturkabel formten, um die HF-Einstrahlung herauszufiltern. So war ein einigermaßen störungsfreier Betrieb beider Stationen möglich. Da noch nicht viele Jota-Stationen QRV waren, ließen wir nach einigen Verbindungen den Abend ausklingen und gingen schlafen.

jota99 2

Die Sonne weckte uns früh und so starteten wir mit einem ausgiebigen Frühstück in einen ereignisreichen neuen Tag.

Nach einigen Kurzwellen-Verbindungen mit JOTA-Stationen aus ganz Europa (z.B. mit den Faröer-Inseln) bereiteten wir einige Bilder für SSTV vor.

jota99 3

Um 14.30 Uhr wurde das erste Puzzleteil des BdP auf 3,690 MHz ausgestrahlt, welches wir mit Hilfe eines Minidisk-Rekorders aufzeichneten; das zweite Puzzleteil galt es um 16.30 Uhr zu lösen. Punkt 17.00 Uhr begann der Deutschland-Sked, während dem DF0CP ein weiteres Spiel veranstaltete. Hier galt es aus den Lösungen zu fünf Aufgaben eine Telefonnummer zu bilden, um dann aus einer weiteren Aufgabe ein Schlüsselwort zu formen, das man bei dieser Telefonnummer angeben sollte. Leider waren wir bei diesem Spiel nur die Dritten.

Zwischendurch gestalteten wir unsere neue QSL-Karte für den alltäglichen Gebrauch, sowie die spezielle QSL-Karte für das diesjährige Jota.

Den weiteren Abend verbrachten wir mit dem Packet-Radio-Convers auf DB0EAM, dem Worldwide-Convers auf DB0LJ-1 und SSTV auf Kurzwelle. Auch der gesellige Teil kam nicht zu kurz. Es wurde viel gelacht, gegessen und getrunken. Am frühen Morgen legten wir uns dann doch noch für ein paar Stunden schlafen.

Eine lustige Runde Am Sonntagmorgen, durch die Kirchenglocken geweckt, stärkten wir uns abermals mit einem deftigen Frühstück, um nach der Teilname am WAG-Contest den Funkbetrieb zu beenden. Jetzt ging es ans triste Abbauen, Aufräumen und Abwaschen. Doch auch das erledigten wir schnell und in gewohnter Sorgfalt.

Nach der Auswertung bleibt uns nun nur noch die Ausschau auf das nächste Jota.

jota99 4

Gut Pfad und vy 73...

DL0AVH - Die Klubstation des Stammes Anselm von Havelberg

 


 

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011
  • 012
  • 013
  • 014
  • 015
  • 016
  • 017
  • 018
  • 019
  • 020
  • 021
  • 022
  • 023
  • 024
  • 025
  • 026
  • 027

Simple Image Gallery Extended

 

1.Aufgabe:

Während der Gruppenstunde der Sippe Kranich geht es ums Geld. Petra leert ihr Portemonnaie und legt 15 Münzen flach aneinander gereiht auf den Tisch. Dies ergibt eine Länge von 326mm und einen Betrag von exakt 10,60 DM. Natürlich wissen alle, dass die deutschen Münzen Durchmesser haben von:

16,5 mm,
18,5 mm,
19,2 mm,
20,0 mm,
21,5 mm,
23,5 mm,
26,75 mm und
29,0 mm.

Diese Durchmesser sind der Größe nach angegeben, nicht dem Betrag nach. Um wie viele 5-Pf-Münzen, 10-Pf-Münzen, 1-DM-Münzen und 50-Pf-Münzen handelt es sich im Einzelnen ? Achtet dabei auf die genannte Reihenfolge und notiert das Ergebnis als Lösung Nummer 1.


2.Aufgabe:

Der Messbereich eines Strommessers mit einem Innenwiderstand von 81 Ohm und einem Messbereich von 10 mA wird durch einen Parallelwiderstand mit 27 Ohm erweitert.

Welcher Gesamtstrom in mA fließt nun durch die Schaltung ?


3.Aufgabe:

Wie viele der nachfolgenden Aussagen sind richtig ?

Baden-Powell wurde in Kenia begraben.

In einem gleichschenkligen Dreieck gibt es zwei rechte Winkel.

Rot ist blau und plus ist minus.

In einem geschlossenen elektrischen Kreis ist die Summe aller Spannungen gleich null.

Der Woodbadge ist eine Insektenart. dessen Fressgänge Tropenholz wie Abzeichen masert

Der Wahlspruch der Pfadfinder lautet: "Allzeit bereit."

Die Uhr muss bei der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit um eine Stunde zurück gestellt werden.

Zur besseren Fortbewegung erhalten Fahrräder ein kleineres Vorder- und ein größeres Hinterrad. Damit fährt man immer bergab und muss nicht soviel treten.

HB9S ist die chemische Formel für Hablitronium-9-Sulfat.

Das Ohmsche Gesetz lautet: Widerstand ist Strom geteilt durch Spannung (R = I / U).

Notiert die Zahl als Lösung 3.


4.Aufgabe:

Während des JOTAs konnten verschiedene Pfadfinder-Stationen erreicht werden, die in verschiedenen (vielleicht auch gleichen) WAZ-Zonen beheimatet sind. Es waren dies:

1. 3B8 Mauritius
2. 5B Zypern
3. 6W Senegal
4. CN Marokko
5. DL Deutschland
6. JA Japan
7. LU Argentinien
8. OE Österreich
9. OX Grönland
10. S9 Sao Tome und Principe
11. SU Ägypten
12. TI Costa Rica
13. VU Indien
14. CX Uruguay
15. DU Philippinen

Achtung: Die WAZ-Zonen sind nicht identisch mit den ITU-Zonen.
Zählt diese WAZ-Zonen zusammen und notiert das dreistellige Ergebnis als Lösung 4.


Aufgabe 5:

Schreibe den Begriff "DL-SKED" ohne Sonderzeichen in Morseschrift auf. Zähle dann jeweils alle Punkte und alle Striche zusammen. Ziehe anschließend die Zahl der Striche von der Zahl der Punkte ab.

Dies ergibt die Lösung 5.

 

Das Gesamtergebnis besteht aus 11 Ziffern, die Quersumme beträgt 43. In der Reihenfolge der Lösungen 1 bis 5 notiert, ergibt sich somit eine Telefonnummer in Deutschland, die nur heute bis 21.00 Uhr MESZ besetzt ist. Beim Anruf ist das Schlüsselwort aus der folgenden Zusatzaufgabe zu nennen.


Zusatzaufgabe:

Löse die folgenden 4 Fragen und setze sie zu einem Wort zusammen.

1. Eine Orts- oder Zielangabe (z.B. wohin).
2. Ein Platz, an dem früher Korn gedroschen wurde (Mehrzahl).
3. Die Befehlsform von "etwas auszuführen".
4. Ein nordisches Tier mit Geweih, welches meistens Schlitten zieht. Drehe das Wort um.

Lösungen:

1. 0177.
2. Es fließt ein Gesamtstrom von 40mA durch die Schaltung.
3. Es sind 4 Aussagen richtig.
4. Die Summe der WAZ-Zonen ergibt 373.
5. 7

 

Die Telefonnummer lautet somit:   0177 40 4 373 7
Das Schlüsselwort lautet: AN TENNEN TU NER

 




Genaue Herleitung der Lösungen:

Aufgabe 1:

keine 0 5-Pfennig-Münzen
eine 1 10-Pfennig-Münze
sieben 7 1-DM-Münzen
sieben 7 50-Pf-Münzen

Diese Aufgabe wurde gelöst mit dem folgenden (selbst programmierten) Basic-Programm.

basic


Aufgabe 2:

R (innen) = 81 Ohm      
I = 10 mA      
R (parallel) = 27 Ohm      
         
U = R * I      
  = 81 Ohm * 0,01 A = 0,81 V    
         
R = (81 * 27) / (81 + 27) = 2187 / 108 = 20,25 Ohm  
         
I = U / R = 0,81 V / 20,25 Ohm = 0,040 A = 40 mA


Aufgabe 3:

1. Baden-Powell wurde in Kenia begraben. RICHTIG
2. In einem gleichschenkligen Dreieck gibt es 2 rechte Winkel. FALSCH
3. Rot ist blau und plus ist minus. FALSCH
4. In einem geschlossenen elektrischen Kreis ist die Summe aller Spannungen gleich null. RICHTIG
5. Der Woodbadge ist eine afrikanische Insektenart, dessen Freßgänge Tropenholz wie Abzeichen masert. FALSCH
6. Der Wahlspruch der Pfadfinder lautet: "Allzeit bereit." RICHTIG
7. Die Uhr muß bei der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit um eine Stunde zurück gestellt werden. RICHTIG
8. Zur besseren Fortbewegung erhalten Fahrräder ein kleineres Vorder- und ein größeres Hinterrad. Damit fährt man immer bergab und muß nicht soviel treten. FALSCH
9. HB9S ist die chemische Formel für Hablitronium-9-Sulfat. FALSCH
10. Das Ohmsche Gesetz lautet: Widerstand ist Strom geteilt durch Spannung (R= I / U). FALSCH


Aufgabe 4:

Landes-Kenner Land WAZ-Zone
     
3B8 Mauritius 39
5B Zypern 20
6W Senegal 35
CN Marokko 22
DL Deutschland 14
JA Japan 25
LU Argentinien 13
OE Österreich 15
OX Grönland 15
S9 Sao Tome und Principe 36
SU Ägypten 34
TI Costa Rica 57
VU Indien 22
CX Uruguay 13
DU Philippine 27
     
  Summe: 373

 

5.Aufgabe:

D L S K E D
-.. .-.. ... -.- . -..

12 Punkte, 5 Striche

DB0BOX > SCOUTS 15.10.99 20:55 14 Lines 488 Bytes #5 @DB0BOX.#BAY.DEU.EU
Subj: JOTA-Spiel 1999 Sent: 991015/2055z @:DB0BOX.#BAY.DEU.EU [BCM32-Box Nürnberg JN59NJ]
From: DB0BOX @ DB0BOX.#BAY.DEU.EU (Helmut)
To: SCOUTS @ DB0BOX.#BAY.DEU.EU

 

In den Mailboxen LX0PAC-8, HB9EAS-8 und OK0PKL sind in der Rubrik "SCOUTS" jeweils unter "JOTA-Spiel 1999" Denkaufgaben versteckt. Connectet diese Boxen und löst die Aufgaben ! Die Lösungen aus allen drei Boxen sind bis zum 17.10.99 23.59 Uhr bei DK0BS @ DB0BOX einzuspielen. Gebt der Lösung bitte den Namen der Gruppe, des Mitgliedverbandes und eine Versandadresse für die Siegerurkunde bei.

Viel Spaß und vy 73!

Klaus, DC4NA
National JOTA-Organizer, DPSG

DC4NA > SCOUTS 09.10.99 13:26 13 Lines 453 Bytes #24 @LX0PAC.LUX.EU
Subj: JOTA-Spiel 1999 (1)
Sent: 991009/1317z @:LX0PAC.LUX.EU [Bourscheid JN39AV] bcm1.41e
From: DC4NA @ LX0PAC.LUX.EU (Klaus)
To: SCOUTS @ LX0PAC.LUX.EU Reply to: DC4NA @ DB0BOX.#BAY.DEU.EU

Die Aufgabe 1 zum JOTA-Spiel 1999 lautet:

Rübe - Reis - Lunge - Tau - Ton - Sicht - Gurt - bei - Oda - echt - Saum - Keil - Tom - Dach - Stall - Eid - Ring - Rebe - As - Iser

Bei jedem dieser Wörter soll ein Buchstabe weggestrichen werden. Wenn ihr jeweils den richtigen trefft, ergeben die übrigbleibenden Wortteile - hintereinander gelesen - eine Lebensregel, die auch für den Amateurfunk gilt.


SCOUTS @HB9EAS de:DC4NA 09.10.99 13:55 10 619 Bytes
Subj: JOTA-Spiel 1999 (2)
From: DC4NA @ HB9EAS.CHE.EU (Klaus)
To: SCOUTS @ HB9EAS.CHE.EU Reply-To: DC4NA @ DB0BOX.#BAY.DEU.EU

Die 2. Aufgabe zum JOTA-Spiel 1999 lautet:

Zieht man aus der Hauptstadt von YO zwei Buchstaben heraus und setzt man zwei neue ein, ergibt sich der Name einer anderen europäischen Hauptstadt. Wie heißt:

a.) diese Stadt,
b.) der Fluß, der sie durch(t)eilt
c.) das Amateurfunkpräfix des Landes ??


DC4NA > SCOUTS 09.10.99 16:46 33 Lines 812 Bytes #54 @OK0PKL.#BOH.CZE.EU
Subj: JOTA-Spiel 1999 (3)
Sent: 991009/1431z @:OK0PKL.#BOH.CZE.EU [BBS na Klinovci (JO60LJ)]
From: DC4NA @ OK0PKL.#BOH.CZE.EU (Klaus)
To: SCOUTS @ OK0PKL.#BOH.CZE.EU Reply-To: DC4NA @ DB0BOX.#BAY.DEU.EU

Die 3. Aufgabe des JOTA-Spieles lautet:

Jede Zahl entspricht einem Buchstaben, gleiche Zahlen sind gleiche Buchstaben. Wird das Rätsel anhand der unten angegebenen Begriffsbestimmungen richtig gelöst, nennt die erste senkrechte Reihe - von oben nach unten gelesen - einen schwarzen, straußenartigen Riesenvogel.

5 4 1 3 2 1 4    1) alte Münze
6 3 7 8 1 9 2   2) Empfang bei hochgestellten Personen
10 11 6 7 8 12 9   3) Sportkampfbahn mit Zuschauerrängen
3 5 4 6 8 9 1   4) Staat nördlich des Schwarzen Meeres
6 4 11 1 4 8 1   5) Schlagader
4 12 11 7 12 4 9   6) Abart des Weißdorns


Aufgaben:

a.) Wie heißt der Vogel?
b.) Amateurfunkprefix des Landes, in dem er lebt.

Aufgabe 1 (LX0PAC-8):

Das Sprichwort lautet:

Übereilung tut nicht gut, Bedachtsamkeit macht alle Dinge besser.


Aufgabe 2 (HB9EAS-8):

a.) Die Stadt ist BUDAPEST.
b.) Der Fluß ist die DONAU.
c.) Der Präfix von Ungarn ist HA.


Aufgabe 3 (OK0PKL):

Der Vogel heißt KASUAR.

Laut Bertelsmann-Lexikon lebt dieses Tier in Australien (Präfix VK) und Papua Neuguinea (Präfix P2).

pr urkunde

Urkunde für die richtige Lösung des Packet-Radio-Spiels

   
© DL7AWO
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok