FT8 kills Ham Radio!  

No FT8 300x300

... so kill FT8 before!

   

SIWECOS  

   

Der Stamm Anselm von Havelberg (AvH) wurde offiziell am 17.03.1985 gegründet. Da der Pfarrer der St.Marien Gemeinde Ulrich Weidel sich schon immer einen Pfadfinderstamm gewünscht hatte und einige Leiter eines schon bestehenden Stammes bereit waren, einen neuen Stamm zu gründen, wurde die Jugendarbeit in Berlin-Spandau ab sofort durch Pfadfinder bereichert.

Die erste Truppstunde fand am 11.01.85 im Gemeindehaus von St.Marien statt, nach diesem ersten Treffen blieben insgesamt 45 Mitglieder für die Stammesgründung übrig. Anfangs gab es nur eine Wölflings- und eine Jungpfadfinderstufe, nach den ersten Aktivitäten (einem Stammeswochenende und einem Pfingstlager) wurde dann jedoch relativ schnell (im März 1986) ein Pfadfindertrupp gegründet.

Es folgten Aktivitäten wie kleinere Wochenendlager, größere Sommerlager, Teilnahmen an den Jahresaktionen der DPSG, Winterfeste oder Übergabefeiern.

Wie erfolgreich die Arbeit des Stammes in dieser Zeit war, sieht man daran, dass der Stamm immer schneller expandierte. Am 01.10.87 wurde die Siedlung St.Lambertus gegründet, der eigene Stamm wurde durch einen Singkreis und eine Roverrunde erweitert.

Nach der Feier des 5-jährigen Bestehens am 17./18.03.90 wurde eine zweite Siedlung in St.Stephanus (Berlin-Haselhorst) gegründet.

Da der Platz des einen Truppraumes mittlerweile nicht mehr ausreichte, wurde 1992 ein Raum im Kirchturm renoviert und ausgebaut, welcher am 02.09.92 eingeweiht wurde. Dieser Raum wurde ab diesem Datum für Truppstunden der „älteren“ Stufen genutzt und beherbergt auch unsere Amateurfunkstation.

Vom 17. bis 19.03.95 feierte der Stamm Anselm von Havelberg 10-jähriges Bestehen.

mitgliederentwicklung

   
© DL7AWO

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.